Umstellung auf energiesparende IE3-Motoren zum 01. Januar 2017

     

Laut EU-Verordnung 640/2009 müssen ab 01. Januar Drehstrommotoren von 0,75 kW bis
375 kW mindestens der Energie-Effizienzklasse IE3 entsprechen. Dies ist auch von
Konstrukteuren und Einkäufern zu berücksichtigen. IE steht für International Efficiency
und ist eine international anerkannte Klassifizierung der Effizienz von Drehstrommotoren.

     
 
     

Gesetzliche Verpflichtung

     

Die EU-Verordnung ist für alle EU-Mitgliedsländer verpflichtend für Motoren, die neu
eingesetzt werden. Betroffen sind folgende Drehstrommotoren: 2 bis 6-polig, eintourig, von
0,75 bis 375 kW, bis 1.000V, für Dauerbetrieb geeignet. Link zur Verordnung (EG) 640/2009

Export

     

In den meisten wichtigen Industrieländern gelten vergleichbare oder ähnliche Vorschriften
für energiesparende Motoren. Abweichungen sind möglich. Bitte informieren Sie sich über
die aktuelle Regelung für das betroffene Land.

Technische Beschreibung

     

Durch Erhöhung der Kupferfüllung, Optimierung der Wicklung und weiteren Details wird der
Wirkungsgrad des Motors erhöht und somit der Stromverbrauch gesenkt.
Motoren müssen nach IE3 bestimmte Mindest-Wirkungsgrade aufweisen. Diese sind nach
Nennleistung und Polzahl (Nenndrehzahl) unterschiedlich. Details finden Sie unter dem
obenstehenden Link „Verordnung (EG) 640/2009“. Die tatsächlichen Wirkungsgrade können
je nach Hersteller auch höher ausfallen.

     

Vorteile der IE3-Motoren

  • Höherer Wirkungsgrad (niedrigerer Energieverbrauch, Schonung der Umwelt).
  • Höheres Anlaufmoment (kleinere Dimensionierung möglich).
  • Geringere Wärmeentwicklung (geringere thermische Belastung der Anlage).
  • Niedrigere Betriebskosten (schnelle Amortisierung des Mehrpreises).
  • Höhere Lebensdauer (längere Laufzeit).
     

Ausnahmen zur IE3-Pflicht

  • Bremsmotoren.
  • Polumschaltbare Motoren.
  • Drehzahlgeregelte Motoren, diese müssen ab 0,75 kW jetzt IE2 entsprechen.
  • Atex-Motoren (explosionsgeschützte Motoren).
  • Motoren für extreme Kälte oder Hitze.
  • Wassergekühlte Motoren für Umgebungstemperatur unter 0°C.
  • Motoren für Aufstellhöhen über 1000m NN.
  • Gekapselte Motoren, die vollständig in Flüssigkeit eingetaucht werden.

Alle Ausnahmen und Details finden Sie im obenstehenden Link „Verordnung (EG) 640/2009“

     

Ökologische und wirtschaftliche Aspekte

     

Ein großer Anteil des Stromverbrauchs in Industriebetrieben wird durch Drehstrommotoren
verursacht. Der Stromverbrauch dieser Motoren wird durch die energiesparenden IE-3
Ausführungen wesentlich gesenkt. Dadurch wird auch der CO2-Ausstoß bei der
Energiegewinnung reduziert. IE3-Motoren amortisieren sich schneller, weil
die Energiekosten während der gesamten Nutzungsdauer um ein Vielfaches über
den Beschaffungskosten liegen.

     

Umstellung bei MÄDLER®

Pünktlich zum Jahreswechsel wurden alle Motoren und Getriebemotoren ab 0,75 kW
umgestellt. Betroffen sind die folgenden Produktreihen:

  • Drehstrom-Normmotoren SM/I.
  • Stirnradgetriebemotoren HR/I und NR/I.
  • Schneckengetriebemotoren HMD/I, HMD/II und ZMD/I.
  • Sowie alle Beschaffungsartikel mit Motoren ab 0,75 kW für Dauerbetrieb.

Ab 01.01.2017 wird generell in IE3-Ausführung geliefert, sofern nichts anderes vereinbart
wird. Die Herstellkosten für IE3-Motoren sind leider deutlich höher (unter anderem wegen
des höheren Kupferanteils). Damit Ihre Preiskalkulation durch die Umstellung nicht
durcheinandergebracht wird, bleiben unsere Verkaufspreise in den nächsten Monaten
unverändert, bis zum Erscheinen der nächsten Gesamtpreisliste.

     

Link zu den Motoren und Getriebemotoren im Webshop

     

 

Qualitätsmanagementsystem nach der neuen DIN ISO 9001:2015

     
 
     

Unser QM-System wurde entsprechend der neuen Norm 9001:2015 optimiert und im
Dezember 2016 zertifiziert. Link zu den QM Zertifikaten

 
     

 

Schnelle Lieferung – Kompetente Beratung – CAD Download – kostenlose Berechnungstools

 
     

Für mehr Informationen:

     

Tel.:

0711 720 95 0

 

Webshop