Wälzlager – jetzt auch in Ausführung C3 mit vergrößerter Lagerluft

     
 
     

Für jeden Einsatzzweck das richtige Wälzlager. In unserem Standardsortiment finden Sie:

 
     
  • Standardkugellager (Radial-Rillenkugellager einreihig), wahlweise offen,
    mit beidseitigen Deckscheiben oder abgedichtet. Neu: Ausführung C3.
  • Schrägkugellager, einreihig.
  • Pendelkugellager, zweireihig, wahlweise offen oder beidseitig abgedichtet.
    Neu: Ausführung C3.
  • Zylinderrollenlager, einseitig oder beidseitig verschiebbar. Neu: Ausführung C3.
  • Pendelrollenlager. Neu: Ausführung C3.
  • Kegelrollenlager in leichter, mittlerer und schwerer Bauform.
  • Weitere Bauarten und Ausführungen sind kurzfristig auf Anfrage lieferbar.
  • Als Zubehör führen wir Wellendichtringe und Sicherungsringe.
 
     

Preise und Lieferfähigkeit: Interessante Staffelpreise und beste Verfügbarkeit ab
unserem Zentrallager in Stuttgart.

Standardausführung mit normaler Lagerluft

Die Größe der Lagerluft ist keine Frage der Qualität, sondern muss zum Einsatzfall passen.
Die meistverwendeten Wälzlager haben die normale Lagerluft CN. Bei diesen Lagern wird
die Lagerluft nicht in der Bezeichnung oder in der Kennzeichnung auf dem Lager selbst
angegeben.

Ausführung C3 mit vergrößerter Lagerluft

Wälzlager in Ausführung C3 haben eine größere radiale Lagerluft und werden auch
international mit C3 gekennzeichnet. Die vergrößerte radiale Lagerluft verursacht auch
ein größeres axiales Lagerspiel, abhängig von der Bauart des Lagers. Das vergrößerte
Radialspiel dient zum Ausgleich von großen Temperaturunterschieden zwischen Innen-
und Außenring oder von Verformungen bei großem Passungsübermaß. Das vergrößerte
Axialspiel kann zum Ausgleich großer Toleranzen der umliegenden Bauteile genutzt
werden. Damit können die Toleranzen von Einbauräumen, Lagersitzbreiten und
Distanzbuchsen gröber gewählt werden.

Ausführung C2 mit verkleinerter Lagerluft

Wälzlager in Ausführung C2 werden selten verwendet. Sie haben eine geringere Lagerluft
als die Standardausführung (CN). Das sehr geringe Lagerspiel kann von Vorteil sein, aber
diese Lager sind nicht geeignet für Temperaturdifferenzen zwischen Innenring und
Außenring und erfordern sehr enge Toleranzen der umliegenden Bauteile.

Austausch von Wälzlagern

Wälzlager sind gekennzeichnet. Normalerweise werden vorhandene Lager gegen Lager mit
gleicher Bauart und gleicher Ausführung getauscht. Eine Abweichung davon liegt im
Ermessen des Verwenders. Ein Wechsel von einem Billiglager oder einem Markenlager
zu einem Premiumprodukt ist problemlos möglich und empfehlenswert, wenn eine höhere
Nutzungsdauer oder Sicherheit gewünscht wird. Oft ist es möglich und sinnvoll, ein Lager
mit Deckscheiben durch ein Lager mit Gummidichtungen zu ersetzen. Ein Wechsel auf ein
Lager mit anderer Lagerluft birgt Risiken und erfordert eine genaue Prüfung des Einsatzfalls
und der Einbauverhältnisse.

     

Link zu den MÄDLER® Wälzlagern im Webshop

Link zu allen neuen Produkten

     

 

Schnelle Lieferung – Kompetente Beratung – CAD Download – kostenlose Berechnungstools

 
     

Für mehr Informationen:

     

Tel.:

0711 720 95 0

 

Webshop